Momentan stellt Möbel Waeber einige Möbel-Unikate von Regula Schneider-Dubs aus

Seit über 20 Jahren ist Regula Schneider-Dubs Sachensucherin, Möbelstreicherin und Künstlerin. Jedes ihrer Unikate ist selbst entdeckt, irgendwo im Zürcher Oberland aufgelesen, geschenkt bekommen, ersteigert, oder aus dem Müll gerettet.

Nach der Entdeckung folgt reines Handwerk: Regula repariert, ergänzt, schleift und „streichelt“ ihr Werkstück bis zur samtenen Perfektion. Dann beginnt der Teil, der ihr am meisten Freude macht: die farbgewaltige Verwandlung. Sie erfindet ausdruckstarke Muster und bringt sie in leuchtenden Farben auf die neugeborene Schmuckschatulle, den Stuhl, Spiegel und vieles mehr. Mit grosser Wertschätzung begegnet sie jedem noch so alltagszerschlissenen Gegenstand – seine Neuverwendung, sein „up-cycling“, ist für sie froher Widerstand gegen den Wegwerfgeist. Jedes ihrer Kunstwerke trotzt mit leuchtendem Eigensinn dem Alltagsgrau.

Neuerdings hüpfen ihr die Motive und Farben auch auf Holztafeln: es entstehen Bilder aus ihrer einzigartigen Farbwelt, Einblicke in ihr weites Reich zwischen Realismus und Fantasie.

Regulas Schneider-Dubs begann mit 46 Jahren zu malen. Sie bildete sich selbst mit zahlreichen Kursen u.a. an der Kunsthochschule Zürich weiter. Mittlerweile gibt sie ihr Handwerk selber an MalschülerInnen weiter. Man findet sie im Atelier in Russikon, in ihrem einzigartigen Zuhause oder unterwegs beim Sachensuchen…

Regula Schneider-Dubs – Die Kunst des Aufmöbelns
Ebinweg 3, 8332 Russikon, Tel. 079 77 11 468
www.diekunstdesaufmoebelns.jimdo.com